Kommunikation

Unterstützte Kommunikation

KommunikationKinder, die Schwierigkeiten haben eine Lautsprache auszubilden, benötigen optische oder akustische Hilfen um mit anderen in Kontakt zu treten. Das können Kommunikationskarten, mobile digitale Sprechhilfen oder PC-gesteuerte Systeme sein.  Das Wecken der Kommunikationsbereitschaft und die intensive Förderung von Interaktion mit anderen stehen hier im Vordergrund. Dabei ist die individuelle Anpassung an die jeweilige Lebenssituation des Kindes  besonders wichtig.

Gebärdensprache
Unbenannt-3ist die Muttersprache gehörloser Menschen. Es ist dies die Kommunikation mit genau festgelegten Handzeichen  in Verbindung mit Mimik und lautlos gesprochenen Wörtern.

Gehörlose Kinder können sehr gut mit diesen Zeichen kommunizieren – Eltern und Lehrer arbeiten eng zusammen, auch Mitschüler lernen gerne mit.